ph/ Juni 15, 2018/ News/ 0Kommentare

Liebe Freundinnen und Freunde,

ich konnte auf der Bürgerversammlung am 13.6., ab 19:30h, in Kirchtimke intensiv erleben, wie sehr das Freibad in Kirchtimke im Herzen meiner Nachbarinnen und Nachbarn liegt.
Dieses Freibad ist das Herz von Kirchtimke!

Ich sagte auf dieser Versammlung zum Samtgemeindebürgermeister, Herrn Holle, nachdem er die Finanzlage zu interpretieren versuchte, klar und deutlich, dass eine Politik, die nur die Finanzen fokussiert, niemals die richtige Politik sein kann!
Die Förderung der Kommunen muss sich an den Bedarf der Bürgerinnen und Bürger orientieren. Es werden sich immer Lösungswege finden lassen. Zumindest muss man es wollen. Ich habe jedoch den Eindruck, dass beim Samtgemeindebürgermeister jede Empathie für unser Freibad fehlt!

Kirchtimke geht es wirtschaftlich immer schlechter, wie viele andere Kommunen, Dörfer auch. Schulen wurden/werden geschlossen, viele kleine Geschäfte gibt es nicht mehr, etc.. D.h. die Lebensqualität auf dem Land, im bundesweiten Durchschnitt betrachtet, leidet immer mehr.

Die Aufgabe hier insbesondere für den Samtgemeindebürgermeister muss sein, alles zu tun, dass es zu einer möglichst ausgewogenen Lebensqualität zwischen allen Dörfern unserer Samtgemeinde kommt. Herr Holle antwortete hier mit dem Verweis auf den Bürgermeister für Kirchtimke.

Ich sage hier nein!
Das ist eben nicht alleinige Aufgabe für den Bürgermeister für Kirchtimke, sondern dies ist eben die Aufgabe insbesondere für den Samtgemeindebürgermeister!

Was im Artikel hier (s. Link unten) u.a. nicht erwähnt wird, ein Gemeinderatsmitglied für Sport erwähnte den dringenden Bedarf am Schwimmunterricht. Immer weniger Kinder können schwimmen. Gerade auch deshalb muss es bei den drei Schwimmbädern der Samtgemeinde Tarmstedt bleiben!
Gegen ihn wurde argumentiert, dass man Geld für Betreuungsplätze brauche.
Meine Meinung ist, das ist richtig, jedoch nicht auf Kosten des ausreichenden Schwimmunterrichts!

Was mich auch sehr stört, es wurden uns Bürgerinnen und Bürgern nur die Zahlen für die drei Freibäder erwähnt, nicht von den anderen Ausschussbereichen, so dass behaupteten Zahlen nicht wirklich geprüft werden können!

Ich werde auch das angekündigte Gutachten ausreichend prüfen!

Ich bleibe am Ball!

Euer/Ihr Patrick

https://www.weser-kurier.de/region/wuemme-zeitung_artikel,-buerger-planen-foerderverein-_arid,1739127.html

Share
Share this Post

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*