Allgemein ·Behinderung ·Bildung ·EFHOH ·EU ·Europa ·Freiheit ·IFHOH ·Menschenrechte ·News ·Soziales ·Sprache ·Umwelt ·UN ·UNESCO ·WHO ·Wissenschaft

Kurzbericht IFHOH Workshop 19. – 20.10.2015 in Kopenhagen

Liebe Freund*innen und Interessent*innen, in Vertretung für HOB VoG nahm ich am Workshop „UN Konvention für Menschen mit Behinderung“, 19. und 20.10.2015 in Kopenhagen, teil und fasse die wesentlich Punkte kurz zusammen: Sehr interessant fand ich unter anderem den Besuch durch eine Vertreterin für EDF (European Disability Forum), die uns über die Bedeutung der Ratifizierung… Weiterlesen Kurzbericht IFHOH Workshop 19. – 20.10.2015 in Kopenhagen

Share
Allgemein ·Menschenrechte ·Umwelt

Food revolution moves on to Facebook

Food evolution EU, the Greens/EFA Facebook page has launched with an engaging poster collection. The „Back the Right Horse“ posters are an amusing visual play on the contrasting views many have to beef and horsemeat – definitely a campaign image that has real potential to raise awareness of the issue and Food Revolution EU.   Back… Weiterlesen Food revolution moves on to Facebook

Share
Allgemein ·Menschenrechte ·The Greens/EFA ·Umwelt ·Video

Stoppt Fracking und die Schiefergasförderung!

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=qd7NatBfpE4]

Erdgas wird als effiziente, reichlich vorhandene und CO2-arme Energiequelle gepriesen. Aber eine bestimmte Art der Förderung, das Hydraulic Fracturing – auch ‚fracking‘ genannt — erfordert risikoreiche Prozesse, die verheerende Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt haben können. 
Beim Fracking wird ein 2-3 km tiefes Loch in Schiefergestein gebohrt.
Anschließend wird eine toxische Mischung aus Chemikalien, Sand und Wasser unter hohem Druck eingepumpt. Erdgasproduzenten wollen diese Art der Schiefergasförderung auf ganz Europa ausweiten.

Warum sollten wir darüber besorgt sein?

Zunächst benötigt Fracking enorme Mengen an Süßwasser. Ein vollständiger Zyklus verbraucht bis zu 19 Millionen Liter. Das würde ausreichen, um 1000 Europäer ein Jahr lang mit Wasser zu versorgen. Stattdessen verursacht Fracking große Mengen flüssigen Giftmülls. Bei jedem Durchgang werden 80-300 Tonnen giftiger Chemikalien in die Erde gepumpt, darunter flüchtige organische Verbindungen, Weichmacher und Petrochemikalien. Außerdem setzt Fracking natürlich vorkommende radioaktive Elemente und Schwermetalle frei, die so ebenfalls an die Oberfläche gelangen. Einige dieser Substanzen haben gravierende Auswirkungen auf die Gesundheit.

Doch was passiert mit all diesen giftigen, radioaktiven Abfällen?

Ein Teil davon wird vorsätzlich verdampft, obwohl das zur Freisetzung von krebserregenden Stoffen in die Luft führt. Der verbleibende flüssige Abfall wird in Kläranlagen geleitet. Doch die meisten Kläranlagen sind nicht auf die Filterung von Schwermetallen oder radioaktiven Elementen ausgerichtet. Bis zu 80%, also der größte Teil der giftigen Flüssigkeit, verbleiben nach dem Schließen des Bohrlochs im Untergrund. Leckagen, Verunreinigungen und technisches oder menschliches Versagen können jederzeit zur Gefahr für unsere Trinkwasservorräte werden. Sauberes Wasser ist unsere wichtigste und lebensnotwendigste Ressource.

Mehr und mehr Gemeinden zeigen sich besorgt über die Ausbreitung von Fracking-Aktivitäten. Wollen wir wirklich unsere Gesundheit aufs Spiel setzen, nur um uns weiterhin von einem (nicht nachhaltigen), und noch schmutzigeren fossilen Brennstoff abhängig zu machen? 

Schiefergas leistet keinen Beitrag zur Energieversorgung der Zukunft 

Anstatt dessen müssen wir auf erneuerbare Energien setzen – unserer Umwelt und Gesundheit zuliebe, und um unsere Energie- und Klimaziele zu erreichen.
Deswegen müssen wir Fracking und Schiefergasförderung verbieten bevor es zu spaet ist .

Share
Allgemein ·Kultur ·Menschenrechte ·Umwelt

PANG feat. MonkeyMix – Les potes à Jé

[youtube=http://youtu.be/GTPANG feat. MonkeyMix – Les Potes à Jé

Contact: PangyPangBXL@gmail.com
————————————————————————–

(Lyrics)

Pour BX – BRUXELLES
Pour BX – BRUXELLES

Ici c’est chacun sa parcelle, on ramasse l’oseille
Alors retiens ce conseil, ici t’es pas à Marseille

BXL – Ouais c’est Bruxelles
BXL – Ouais c’est Bruxelles

Avec nos potes agés on inonde les marchés
Viens accompagné car on va te faire planter

On te plante des choux, est-ce que ça te dit?
Joe, fais pas le mou, ou ce sera les radis

Dans mon hood on pratique la permaculture :
Une tech de ouf inspirée de la nature

Insulte pas la Terre, Mec c’est ma mère
Observe la bien, jamais plus t’auras faim

La paillle et la forêt ont été mises dans le coup
Les fourmis et les abeilles ont toutes rejoint notre crew

La seule limite à ta production
Mec non c’est pas le site c’est ton imagination

Fais donc les liens, les interconnections
Et tu verras tout vient, et cela à profusion

Pas de pesticides ni engrais chimiques, non
Pas de tracteur ici on a des bourriques

Si tu fais ta bête et ton petit marrant
Ici tu pousses des bettes et des potimarrons YO

C’est quoi notre quartier ? C’est le potager
Qu’est ce qui fait kiffer ? Etre à walpé
Chacun sa carotte et chacun son poireau
Personne qui poireaute, personne qui reste sur le carreau

C’est quoi notre quartier ? C’est le potager
Qu’est ce qui fait kiffer ? Etre à walpé
Tout le monde son cochon et tout le monde son poney
Et même sans un rond personne qui reste sur le côté

TSP, mais ça c’est quoi ? Mais boy je sais pas j’ai jamais entendu parler de ça
TSP, mais ça c’est quoi ? Attends je vais t’expliquer le mode d’emploi

TSP c’est le Toilette Sèche Powa,
On chie plus dans l’eau potable mais dans la sciure de bois
TSP c’est le Toilette Sèche Powa,
On a fait le choix de plus gaspiller d’aqua
Etape 1, t’arrêtes les couches et tu passes au pot
Etape 2, tu montes sur le trône, c déjà bien haut
Etape 3, tu t’essuies tout seul tu tires la chasse d’eau
Etape 4, t’arretes la chasse et t’adoptes le seau

Le caca dans l’eau c’est fini
Le plouf! c’est fini
Les fesses mouillées c’est fini
Les Africains aiment ça aussi
En Asie, on l’a choisi
Au Maroc tout le monde dit oui
A la campagne ou à Paris tout le monde l’apprécie

Si t’es dans ce ca ca ca ca ca
Alors rejoins le toilette sèche powa

C’est quoi notre quartier ? C’est le potager
Qu’est ce qui fait kiffer ? Etre à walpé
Chacun sa carotte et chacun son poireau
Personne qui poireaute, personne qui reste sur le carreau

C’est quoi notre quartier ? C’est le potager
Qu’est ce qui fait kiffer ? Etre à walpé
Tout le monde son cochon et tout le monde son poney
Et même sans un rond personne qui reste sur le côté

Et Yo Pang dans ta gueule, oui on s’est recyclé
Nous, on mixe du tilleul et on bombe dans les prés

Je représente mon verger que j’ai gagné au tiercé
Trop cool pour rien branler, mais j’étais affamé
Alors j’ai eu l’idée d’apprendre à labourer
D’planter mes poils de carotte et d’en récolter du blé

Pour des raisons alimentaires, je cultive la Terre
Me shoot au nucléaire, Mec j’connais les affaires

Big up aux fruits, aux légumes, aux graines, aux pistilles
Maintenant je plante des agrumes comme les dunks de Shaquille

Dimanche jpimpe mon tracteur en mode gangster,
La sketca à l’envers pour renifler la Terre

Pang dans ta gueule tu nous a reconnu
Les fermiers sont à genoux et les vaches dévêtues

J’en place une pour mon crew les pesticides sauvages
On rajoute du gout fais passer le message…

C’est quoi notre quartier ? C’est le potager
Qu’est ce qui fait kiffer ? Etre à walpé
Chacun sa carotte et chacun son poireau
Personne qui poireaute, personne qui reste sur le carreau

C’est quoi notre quartier ? C’est le potager
Qu’est ce qui fait kiffer ? Etre à walpé
Tout le monde son cochon et tout le monde son poney
Et même sans un rond personne qui reste sur le côtéuoo1X0YfY]

 

Share
Allgemein ·Behinderung ·Menschenrechte ·Umwelt ·Video

Was ist Aspartam (mit UT!)

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=steONCU2DN0]

Aspartam, oh mann, wie ich dieses Zeug hasse, hier sind mal ein paar Clips aus „Sweet Misery – A poisoned World“ mit deutschen Untertiteln, für alle die immer noch nicht glauben was das für ein Dreckszeug ist.
———–
Nachtrag:
Habe mich kürzich mit meinem Hausarzt über Aspartam unterhalten und der erzählte mir von einem Kollegen mit 2 übergewichtigen Patienten, die trotz des Umsteigens auf Light-Getränke nicht an Gewicht verloren haben. Nach dem Absetzen der Light-Getränke und Umsteigen auf Wasser verloren sie plötzlich Gewicht. Ein weiterer Patient der auf Multiple Sklerose diagnostiziert wurde und sich von besagtem Kollegen eine 2. Meinung holen wollte wurde von dem Arzt aufgefordert Kaugummis und Light-Getränke zu meiden, woraufhin die MS-Symptome verschwanden. Der Patient erfreut sich nun wieder bester Gesundheit.

Share
Allgemein ·Menschenrechte ·Umwelt

„Schad Dröm“

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=sKd3lvztBe4]

„Schad dröm“ – ein Song von Ecki Pieper von Köbes Underground performt von dem Hauptschulchor „Großer Griechenmarkt“ und seinen Solosängern sowie der Tanzcompany Odenthal. Ein Musikvideo im Auftrag des Umwelt- und Verbraucherschutzamtes der Stadt Köln, erstellt im Rahmen des Schulprojekts „Wertschätzung von Lebensmitteln“ – eine Kooperation des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, der Uni Paderborn und der Verbraucherzentrale NRW. Das Musikvideo ist eine Produktion von SCHNITTSTELLE THURN GbR (2012), gefördert von den AWB Köln.

Share